OIALLA - WILDE, BIOLOGISCHE SCHOKOLADE

Die Geschichte von Oialla beginnt tief im Amazonas, wo die wilden Kakaobohnen in freier Natur wachsen. Mit Passion, Wissen und Sorgfalt verwandeln wir die wilden Kakaobohnen in feinste Schokolade, geschätzt von den besten Chefköchen der Welt.

Von der Bohne bis zum Riegel, von der tiefsten Ecke des Regenwaldes bis hin zu den feinsten Restaurants der Welt, verfolgen wir Oialla Schritt für Schritt, um die reinste Qualität zu sichern.

OIALLA IST REIN

Oialla ist wild, in jeder denkbaren Weise. Hergestellt aus wildem Beniano Kakao, einer einheimischen Kakaoart, die seit Jahrhunderten im Regenwald Boliviens wächst. Die grünen und gelben Kakaobohnen sind niemals kul­tiviert, gedüngt oder mit Pflanzenschutzmitteln behan­delt worden. Beniano-Kakaobohnen der uralten Bäume haben einen unglaublichen Geschmack, was sie zu den ultimativen Bohnen für Schokolade macht. Sie sind eine der reinsten Kakaobohnen dieser Welt. Oialla gibt es in verschiedenen Varianten: 46%, 72%, 78% und 92%.

Lassen Sie sich von unseren Rezepten mit Oialla inspirieren.

OIALLA BASIERT AUF WISSEN

Rasmus Bo Bojesen begann seine Karriere als Chefkoch in verschiedenen Restaurants in Japan und Frankreich. Der legendäre Monsieur Bernachon lehrte ihm 1981 in Lyon, Frankreich, die anspruchsvolle Kunst der Schokoladenherstellung. Von Passion ergriffen experimentierte er mit Oialla durch verschiedenste Gärungszeiten, die Stärke der Röstung, verschiedene Mahlstärken und unterschiedlichen Conchierzeiten. Dadurch wurden die beste Struktur und der beste Ge­schmack erreicht. Die Kakaobohnen gären nur drei Tage in handgemachten Körben aus Palmenblättern, wonach sie fünf Tage in der Sonne trocknen. Die Bohnen werden durch eine schonende Röstung, einer langen Conchi­erzeit und behutsamer Reibung veredelt. Der dunklen Schokolade fügen wir nur etwas Rohrzucker hinzu. Keinerlei künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe. Kein Lecithin. Nicht einmal Vanille.

OIALLA KÜMMERT SICH

Rasmus Bo Bojesen und seine Organisation, die hinter Oialla steht, kooperiert mit einem kleinen Unternehmen, dass im bolivianischen Regenwald des Amazonas arbe­itet. Die Kooperation wird durch ein Entwicklungspro­gramm des dänischen Außenministeriums unterstützt. Die Zusammenarbeit setzt neue Maßstäbe, was das Training der männlichen Pflücker im Regenwald und die weiblichen Mitarbeiter in der kleinen Manufaktur, wo die Kakaobohnen sortiert und verpackt werden, betrifft. Der Fokus liegt auf nachhaltiger Ernte, die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und des Lebensstandards.

RESTAURANTS DIE OIALLA VERWENDEN

Mehrere Restaurants, Küchen und Cafés verwöhnen schon Angestellte und Gäste mit Oialla.

Name Adresse Telefonnummer
Axel Guldsmeden (hotel) Helgolandsgade 11, 1653 Cph. V, Denmark +45 4358 4330
Babette Guldsmeden (hotel) Bredgade 78, 1260 Cph. K, Denmark +45 3314 1500
Carlton Guldsmeden (hotel) Vesterbrogade 66, 1620 Cph. V, Denmark +45 3322 1500
Kaf' Bar 9 Antoniagade 9, 1106 Cph. K, Denmark +45 3331 9999
Kompa'9 Kompagnistræde 9, 1208 Cph. K, Denmark
Kødbyens Fiskebar Flæsketorvet 100, 1711 Cph. V, Denmark +45 3215 5656
Canteen: Center for Ledelse Folke Bernadottes Allé 45, 2100 Cph. Ø, Denmark +45 7023 0023
Paté Paté Slagterboderne 1, 1716 Cph. V, Denmark +45 3969 5557
Restaurant Amass Refshalevej 153, 1432 Cph. K, Denmark +45 4358 4330
Restaurant Geranium Per Henrik Lings Allé 4, 8. 2100 Cph. Ø, Denmark +45 6996 0020
Restaurant Noma Strandgade 93, 1401 Cph. K, Denmark +45 3296 3297
Restaurant Relæ Jægersborggade 41, 2200 Cph. N, Denmark +45 3696 6609
Singapore Airlines Kystvejen 32, 2770 Kastrup, Denmark +45 3252 2340

BILDER AUS DEM BOLIVIANISCHEN REGENWALD